Home
Eine Zeitreise durchs Moor
Tiere und Pflanzen im Moor
Manches wissen wir, vieles nicht
Der Moorweg und andere Projekte
Klimaforschungsprojekt
Ardning / Links
Themenweg des Jahres 2014
Fotowettbewerb 2013
Fotowettbewerb 2010
Bilder
Sitemap



Wollgras | Torfmoose | Sonnentau

Was wir schützen:

Das Pürgschachen Moor

Die Natur im Moor - vom Jahrtausende alten Torf bis zu Pflanzen und Tieren. Warum sie bedroht sind und wie wir ihnen helfen.

Moore in den Alpen sind meist kleine Flecken, kaum größer als ein-, zweihundert Meter im Durchmesser. Das Pürgschachen Moor und die angrenzenden Feuchtwiesen dagegen ziehen sich über einen Kilometer weit durchs Ennstal.

Den Großteil der Fläche bedeckt ein Hochmoor. Wie ein Uhrglas wölbt sich das Moor über die Umgebung. Bis über sieben Meter tief liegt hier Torf: Reste von Moosen , Gräsern , Bäumen.

mehr über:
Wollgras
Torfmoose
Sonnentau



 Anfang Made by estraTec